Beiträge von Juergen Keiper

Seit längerer Zeit ist die digitale Langzeitarchivierung ein hoch symbolischer Aspekt in der Debatte um die Digitalisierung von audiovisuellen Werken. Dies rührt einerseits von den realen technischen und finanziellen Anforderungen an eine Weiterlesen →

Geschichte und Geschichten

Das dfff-Archiv erhält eine Webpräsenz

Nun hat das Internet gerade seinen 25ten Geburtstag gefeiert, doch die Frage, wie sich Kulturinstitutionen mit dem neuen Medium arrangieren, ist nach wie vor virulent. Dass das “kulturelle Erbe ins Netz zu stellen” sei, wurde oft gefordert. Allerdings entpuppte sich dieser Anspruch als schwierig einzulösen. Zu groß waren und sind die juristischen und technischen Hürden, zumal in Zeiten schwindender Etats. Weiterlesen →

Die Vermessung des Sehens

Made by Netflix

Die Deutschlandpremiere von Netflix wurde mit einer Mischung aus hoffnungsvoller Erwartung und kritischer Distanz begleitet. Einerseits gilt vielen Netflix als der innovativste Versuch, neue Bilder und Formate zu kreieren, anderseits steht Netflix für die Weiterlesen →

Mit Verlusten ist zu rechnen…

Ein Atlas gescheiterter digitaler Archivierung

Dass die Langlebigkeit digitaler Daten weder selbstverständlich ist noch von selbst entsteht, ist ein Gemeinplatz geworden. Schon weniger bekannt sind die dramatischen Verluste, die sich im Zuge von großen Digitalisierungsprojekten ergeben haben. Fast scheint Weiterlesen →

Nachhaltigkeit der Kultur in der digitalen Welt

Die Ergebnisse der Initiative

Von März bis zum Juni 2013 setzen sich zahlreiche Experten aus den Bereichen der Wissenschaft, der Gedächtnisorganisationen, des Journalismus und der Industrie mit Fragen der Nachhaltigkeit des digitalen Erbes auseinander. Weiterlesen →